Logo des BG / BRG Tulln

28.1.2016

Planet 3.0 im nhm

  • 20160128_120941
Am Donnerstag, den 28. 1. 2016 besuchten die 7b und das Wahlpflichtfach GWK mit Frau Prof. Hübl die Ausstellung Planet 3.0 im Naturhistorischen Museum Wien.

Bevor die Führung durch die Sonderausstellung begann, hatten wir noch die Gelegenheit in Eigenregie das Naturhistorische Museum zu erkunden. Wir besuchten die Saurier und die Venus von Willendorf und machten Streifzüge durch so manchen Ausstellungssaal.

Vor der eigentlichen Führung bekamen wir Headphones und hatten so die Möglichkeit alles gut zu verstehen und konnten der charmanten Dame sehr gut folgen.

Wir machten eine Zeitreise durch 4 Milliarden Jahre Erdgeschichte und konnten außergewöhnliche Exponate bestaunen. Wir wussten nicht, dass die Erde im Laufe ihrer Geschichte schon mehrmals knapp an Katastrophen vorbeigegangen ist und sich fast selbst ausgelöscht hätte.

In einer einmaligen Kugelprojektion konnten wir Meilensteine der Erdgeschichte nochmals erleben und erfahren, wie das Klima unser Leben in der Vergangenheit beeinflusst hat, heute beeinflusst und zukünftig beeinflussen wird.

7B und GWK-WPF

 

 

21.1.2016

Begabtenförderung Deutsch: „Sturm“ im Akademietheater Wien

Das Foto zeigt Joachim Meyerhoff als Ariel, Johann Adam Oest als Prospero und Maria Happel als Caliban
Das Foto zeigt Joachim Meyerhoff als Ariel, Johann Adam Oest als Prospero und Maria Happel als Caliban

10 Schülerinnen des Kurses „Begabtenförderung Deutsch“ besuchten am 21. Jänner 2016 mit Mag. Renate Gonaus die Vorstellung „Sturm“ im Akademietheater Wien.

Die Teilnehmerinnen aus den Klassen 5A, 6C und 7A wählten diese Vorstellung eines Shakespeare-Dramas, weil die moderne Inszenierung ungewöhnlich und spannend ist. Nur drei Schauspieler/innen des Burgtheaters verkörperten alle Rollen mit großem Engagement und Können. In einer Vor- und Nachbesprechung wurde die komplizierte Handlung erklärt und interpretiert.

Mag. Renate Gonaus

 

 

  • P1170153
  • IMG_5658

16.1.2016

Studentenball 2016

Der Studentenball des Gymnasiums Tulln war auch heuer ein voller Erfolg und die Besucher tanzten bis in die frühen Morgenstunden.

Für zahlreiche Fotos der Veranstaltung klicken Sie bitte auf die beiden Bilder rechts.

 

 

23.12.2015

Wo kommt unser Zucker her?

  • IMG_0072
Am Mittwoch, den 23. Dezember 2015 , fuhren wir, die 3e und 4e gemeinsam mit Prof. Hübl, Prof. Kunz, Prof. Stefan und Prof. Wartak in die Zuckerfabrik der Agrana in Tulln. Nach einer kurzen Busfahrt kamen wir beim Haupteingang und wurden von Herrn Ing. Leopold Figl und DI Martin Doppler freundlich empfangen und zu einem Getränk aus einer Fruchtzubereitung der Agrana eingeladen.

Danach sahen wir uns den Film „Von der Rübe zum Zucker“, eine Zusammenfassung der gesamten Verarbeitungskette in der Zuckerfabrik, an.
Nachdem wir nun informiert waren, wurden wir mit Sicherheitshelm und Headphones ausgestattet und es begann der spannende und aufregende Rundgang übers Fabriksgelände. Viele Maschinen ratterten, lärmten und dampften, es herrschte emsiges Treiben.

Unsere erste Station war die Entladerampe. Hier beginnt der Verarbeitungsprozess der Zuckerrübe. Hier kommen jedes Wochenende so viele Waggons an, dass, wenn man sie hintereinander stellen würde, eine zwei Kilometer lange Strecke entstünde. Alle haben die großen Düsen, mit denen man die Wagen auspült, und die quergestellten Fuhrwerke samt Rübenanhänger bewundert. Über ein Förderband gelangen die Rüben zur sogenannten Waschmaschine.

Nun betraten wir das Innere der Fabrik. Nach wenigen Schritten mussten wir schon die ersten Schichten unserer Kleidung ausziehen, um nicht zu zergehen. Hier sah man die zerhackten Rübenschnitzel, die direkt in einen riesigen Kessel kommen, um aus ihnen den Zucker herauszukochen. Nach dem Einkochen dieses Dünnsaftes kommt der nun dickflüssige braune Zuckersaft in eine Zentrifuge. Dort entsteht der weiße Zucker, weil alle braunen Anteile rein physikalisch ausgeschleudert werden und nur die sauberen Zuckerkristalle übrig bleiben.

Zum Schluss besuchten wir noch die Verpackungsanlage. Wie hypnotisiert blickten manche Schüler auf den Roboter, der die Paletten stapelte. Am Ende der Führung bekamen alle, die daran teilgenommen hatten, ein Packerl Wiener Zucker geschenkt und den süßlichen Geruch der Fabrik nahmen wir ebenfalls in die Schule bzw. nach Hause mit.

Für mich war es eine der besten Exkursionen, die ich je mit der Schule unternommen habe. Es war sehr interresant und auf gar keinen Fall langweilig.

Ein herzliches Dankeschön an die kompetenten Werksführer, die uns auf besondere Weise hinter die Kulissen schauen ließen und uns ganz viele interessante Informationen lieferten.

Danke an die Geographieprofessorinnen, dass sie für uns diesen Lehrausgang organisierten.

Leon Figl, 3e

 

 

22.12.2015

Weihnachtsfußballturnier

Neben vier Oberstufenmannschaften nahmen heuer erstmals eine Unterstufen-Auswahl und eine Absolventen-Mannschaft am Turnier teil. Der Einsatz war riesengroß.

  • Weihnachtsturnier_2015
Ergebnisse:

1.Platz 7AC
2.Platz 8AB
3.Platz 6ABC&7B
4.Platz US-Auswahl
5.Platz 5AB
6.Platz Absolventen

Mag. Dietmar Fux

Weihnachtshockeyturnier

Sieben Mannschaften kämpften, wie im Vorjahr, um die Plätze. Auch einige Mädchen beteiligten sich mit Eifer am Turnier.

Ergebnisse:

1. Platz 6c
2. Platz 5b
3. Platz Absolventen

Mag. Tomas Chalupa

 

 

  • DSC_0478
22.12.2015

Weihnachtsfeier der Unterstufe

Zur Einstimmung auf Weihnachten gestalteten die Klassen 2A, 2F und der Chor der 1. und 2. Klassen für alle Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen des Gymnasiums eine Feierstunde.

Die Klasse 2A führte das Rollenspiel „Reportage in Bethlehem“ auf und die Klasse 2F spielte das Stück „Janina stiehlt das Jesuskind“. Die kurzen Theaterstücke wurden vom Chor mit Weihnachtsliedern umrahmt.

Mag. Isabella Gabriel, Mag. Katharina Kopfer, Mag. Beate Holzer-Söllner, Mag. Karl Bemmer

  • DSC_0536
 

Weihnachtsfeier der Oberstufe

 

 

 

21.12.2015

Klassenausflug 1d

  • 1
Am 21.12.2015 machten wir mit unserem Klassenvorstand Frau Professor Margit Gutmensch und unserer Biologielehrerin Frau Prof. Wartak einen Ausflug nach Schönbrunn in den Tiergarten.

Wir fuhren mit der U-Bahn bzw. mit dem Zug  nach Wien. Eine sehr freundliche Führerin erzählte uns viele interessante Dinge über die verschiedensten Tiere. Das Thema unserer Führung war: Pflanzenfresser, Fleischfresser und Allesfresser.

Meine Klassenkameraden und ich sahen viele tolle Tiere, z.B.: Tiger, Löwen, Pandas und Elefanten. Mir gefielen am besten die Tiger und die Löwen da sie sehr elegante und kräftige Tiere sind. Aber ich glaube, dass alle von den Robben sehr begeistert waren, da wir sehr lange vor ihrem Gehege standen und es eine junge Robbe gab.

Wir hatten dann noch das Glück die Fütterungen bei den Affen und bei den Pinguinen bewundern zu können.

Am frühen Nachmittag fuhren wir dann wieder nach Hause. Ich fand diesen Ausflug mit meiner Klasse sehr schön und ich wette, meinen Klassenkollegen hat es auch sehr gut gefallen.

Anika Rauchenwald 1d

 

 

21.12.2015

  • DSC05959
Die 4B feiert Noël!

Wie jedes Jahr feierten die SchülerInnen der 4B nach französischem Brauch mit einer

selbstgemachten "Bûche" Weihnachten.

Wir wünschen allen:

Joyeux Noël et une Bonne et Heureuse Année 2016!

Mag. Marie-Laure Straka

 

 

21.12.2015

  • DSC05981
Die 5A feiert Noël!

Wie jedes Jahr feierten die SchülerInnen der 5A nach französischem Brauch mit einer

selbstgemachten "Bûche" Weihnachten.

Wir wünschen allen:

Joyeux Noël et une Bonne et Heureuse Année 2016!

Mag. Marie-Laure Straka

 

 

21.12.2015

  • DSC06013
Die 6A feiert Noël!

Wie jedes Jahr feierten die SchülerInnen der 6A nach französischem Brauch mit einer

selbstgemachten "Bûche" Weihnachten.

Wir wünschen allen:

Joyeux Noël et une Bonne et Heureuse Année 2016!

Mag. Marie-Laure Straka

 

 

21.12.2015

  • DSC06053
Die 6ABC feiert Natale!

Zum ersten Mal feierten die SchülerInnen der 6ABC nach italienischem Brauch mit einem selbstgemachten "Tiramisu" Weihnachten.

Wir wünschen allen:

Buon Natale e Felice Anno Nuovo 2016!

Mag. Marie-Laure Straka

 

 

21.12.2015

  • DSC06011
Die 7A feiert Noël!

Wie jedes Jahr feierten die SchülerInnen der 7A nach französischem Brauch mit einer

selbstgemachten "Bûche" Weihnachten.

Wir wünschen allen:

Joyeux Noël et une Bonne et Heureuse Année 2016!

Mag. Marie-Laure Straka

 

 

Go to top