Logo des BG / BRG Tulln

10.12.2018

  • 1
Nachmittagsbetreuung - Adventkalender

Die Schüler und Schülerinnen der Nachmittagsbetreuung freuen sich schon wahnsinnig auf das Christkind. Um die Adventzeit zu versüßen haben sie mit der Montagsgruppe einen Adventkalender gebastelt.

 

 

7.12.2018

Lions Projekt: Nachhaltigkeitsworkshop inkl Schulkoffer im BG/BRG Tulln

Der Lions Club Tulln hat in Kooperation mit dem Unternehmen „garbarage“ einen Workshop für LehrerInnen entwickelt, um das Thema der Nachhaltigkeit über die Jugend einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Ein Schwerpunkt liegt auf den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.

Nachhaltigkeitsworkshop + Schulkoffer

Der Lions Organisation ist es ein großes Anliegen, die Jugend für das Thema Nachhaltigkeit zu gewinnen. Daher wurde ein Nachhaltigkeits-Schulkoffer entwickelt, der die Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs – Sustainable Development Goals) beinhaltet und Unterrichts- wie Informationsmaterialien dazu liefert. Zusätzlich werden SchülerInnen angeregt, Upcycling Design-Produkte selbst zu entwickeln. Dadurch wird das Thema Müllvermeidung/Recycling/Upcycling sowie generell Konsumverhalten in praktischer Weise adressiert. Finanziert wird das Projekt, das österreichweit ausgerollt werden soll, von den lokalen Lions Clubs in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Elternvereinen der kooperierenden Schulen.

Vor Kurzem hatte der Lions Club Tulln auch eine Upcycling Design Bank gespendet, diese kann im Tulln Donau Splash bewundert werden. Erwin Bors, Präsident Lions Club Tulln: „Der Lions Club Tulln ist überzeugt, dass diese beiden Maßnahmen richtig und wichtig sind, um das Thema der Nachhaltigkeit in der Bevölkerung bewusst zu machen. Die Stadt Tulln ist ein perfekter Partner, da ihr als Gartenhauptstadt eine nachhaltige Lebensweise besonders am Herzen liegt.“

 Nachhaltigkeit Lions

Bildunterschrift (v.r.n.l.):
Direktorin Mag. Irene Schlager, Mag. Katharina Teufer / Lions Club Tulln, Dr. Doris Prachner / Elternverein,
Lions Governerin Mag. Karin Widermann, Dr. Peter Kral / Elternverein, Erwin Bors / Präsident Lions Club Tulln,
Ursula Oberhollenzer / gabarage, Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk und Mag. Marion Lercher / gabarage.
Foto: Lions Club

 

 

29.11.2018

Exkursion ins Welt- und Globenmuseum

  • 1
Im Zuge des Geschichtsunterrichts besuchten die SchülerInnen der 7B bei klirrender Kälte das Welt- und das Globenmuseum:

Beim Workshop zum Thema „Sich mit fremden Federn schmücken?“ im Weltmuseum durften wir zuerst verschiedene Federarbeiten aus Brasilien, Meso- und Nordamerika besichtigen und erfuhren, warum sich diese Objekte heute noch in Österreich befinden.

Anschließend wurde anhand eines Rollenspieles diese Frage genauer diskutiert.

Nach einer kurzen Pause und einem heißen Kaffee marschierten wir gestärkt in das weltweit einzige öffentliche Museum für Globen. Dort erwarteten uns 250 eindrucksvolle Exponate, die Erd- und Himmelsgloben, Mond- und Planetengloben sowie astronomische Instrumente umfassen. Mit Fokussierung auf das frühneuzeitliche Weltbild wurden uns die kartographischen und kosmographischen Erkenntnisse anschaulich präsentiert.

Mag. Isabella Frühwirth, Mag. Dr. Helga Franz-Haase

 

 

26.11.2018

  • 1
Adventkonzert im Rosenheim

Am 26.11.2018 besuchte der 1. und 2. Klasse Chor unter der Leitung von Mag. Beate Holzer-Söllner das Rosenheim Tulln, um gemeinsam mit ca. 60 SchülerInnen der Musikschule Tulln das diesjährige Adventkonzert zu gestalten. Neben traditionellen Advent- und Weihnachtsliedern wurden auch moderne Stücke präsentiert.

Mag. Beate Holzer-Söllner, BA

 

 

14.11.2018

Mehr Biodiversität in die Schule!

  • DSC_6398
Blühendes Österreich und GLOBAL 2000 haben im Rahmen des Schulprojekts „Über Leben“ die erste Schul-Heckenbepflanzungsaktion Österreichs gestartet.

Am 14.11.  wurden die Biodiversitäts-Hecken von Schülerinnen und Schülern der 6.Klassen eingepflanzt im Bereich des Haupteinganges eingepflant.

Die derzeit noch unscheinbaren Pflanzen werden schnell gedeihen und nicht nur wertvollen Lebensraum für Tiere und Insekten, sondern auch den Schülerinnen und Schülern eine Chance zum Experimentieren und Naschen bieten. 

Dominik Linhard, Biodiversitäts- und Nachhaltigkeitsexperte von GLOBAL 2000 bekräftigt: „Hecken leisten einen sehr wertvollen Beitrag für die Natur, denn sie bieten zahlreichen Tierarten Schutz und Nahrung. Die Blätter des Haselnussstrauchs werden zum Beispiel von über 20 Arten von Schmetterlingsraupen, wie jenen der Haseleule oder dem C-Falter, als Nahrungsquelle genutzt und die Haselnüsse dienen als Vogelfutter oder werden von Eichhörnchen gesammelt.“

Philip Holzweber

 

 

7.11.2018

Russische Delegation zu Besuch

  • IMG-20181107-WA0011
Добро пожаловать в Тульн! Die Fachgruppe Russisch erhielt kurz nach Herbstferien Besuch von einer hochrangigen Delegation aus Tatarstan bzw. Kasachstan. Die Gruppe, bestehend aus wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen, einer Schuldirektorin und Universitätsprofessorinnen, zeigte sich höchst interessiert an den Lehr- und Lernmethoden am BG/BRG Tulln, welche direkt von Direktorin Irene Schlager vorgestellt wurden. Neben einem längeren Austausch stand auch der Besuch einer Russischstunde am Programm - die Gäste waren vom Niveau der zukünftigen Maturantinnen und Maturanten begeistert und verteilten als Dankeschön für die Einblicke kleine Geschenke aus Russland. Den Abschluss bildete die Einladung zu einem internationalen pädagogischen Kongress in Russland.

Mag. Johannes Poyntner

 

 

6.11.2018

Die Recycling Figuren der 1g und 1e

  • Müllmonster2
Zuerst haben wir aus Luftballons, PET-Flaschen und anderen Verpackungen die Figur geformt, die wir machen wollten. Danach haben wir Zeitungspapierschnipsel auf die Figuren gegeben und sie mit Kleister beschmiert. Sobald sie getrocknet waren, haben wir die Figuren mit Acrylfarben bemalt.

So schnell wird aus Müll Kunst! Lisa

Das Kleistern hat großen Spaß gemacht. Hanna

Ich fand es cool, dass es so einfach geht! Sophie

Megacool! Johannes

 

 

1.11.2018

  • 1
Der Besuch der alten Dame

Allerheiligen dazu nutzen, um sich vom Vorabend zu erholen? Fehlanzeige! Zumindest für mehr als die Hälfte der 6AG/RG und ihre charmante Begleitung. Nachdem sich die Klasse im Deutschunterricht intensiv mit Friedrich Dürrenmatts Tragikkomödie auseinandergesetzt hatte, war der freiwillige Besuch des Burgtheaters ein willkommener Abschluss. Fazit: Obwohl die Inszenierung die Dauer einer Netflix-Serie doch deutlich überschritten hatte, waren die Schülerinnen und Schüler beeindruckt davon, wie man dieses vielgespielte Stück auf moderne Art und Weise umsetzen kann. 

Mag. Johannes Poyntner

 

 

24.10.2018

Happy 2 Euro

  • 1
Nach langer Zeit wurde am BG/BRG Tulln für das Österreichische Jugendrotkreuz wieder ein freiwilliger Spendenbeitrag, der Happy 2 Euro, eingesammelt. Die Spendenbereitschaft der Schülerinnen und Schüler, aber auch der Lehrkräfte, kann sich sehen lassen: Insgesamt wurden 1129,38 Euro für die Leistungen des ÖJRK überwiesen. Mit diesem Betrag werden nicht nur notleidende Schülerinnen und Schüler samt ihren Familien in ganz Österreich unterstützt, sondern auch Soforthilfe nach Naturkatastrophen geleistet. Außerdem werden durch die Spenden erst die vielen inner- und außerschulischen Angebote des ÖJRK ermöglicht – so zum Beispiel Erste-Hilfe- Kurse, Gesundheitsprogramme, Feriencamps für chronisch kranke Kinder und vieles mehr. Herzlichen Dank an alle, die gespendet haben!

Mag. Johannes Poyntner

 

 

23.10.2018

3. Platz bei den Cross Country Landesmeisterschaften

  • Foto_1_CCLM_2018
Am 23.10.2018 fanden die Landesmeisterschaften für Cross Country in Wiener Neustadt bei sonnigem Wetter statt. Die 23 besten Läuferinnen und Läufer des BG/BRG Tulln waren dabei am Start und wurden von den Professoren Mag Chalupa und Dr. Gerstenmayer betreut. Herausragend war die Leistung von Luis Völlger aus der Klasse 2a, der bei den Burschen der 1./2. Klassen den 3. Platz erreichte und seiner Mannschaft damit zum 7. Gesamtrang verhalf. Bei den Mädchen war Elena Mayer aus der Klasse 2f als Sechste die schnellste Läuferin und belegte mit ihren Mannschaftskolleginnen auch den 6. Gesamtrang. Die beste Mannschaftsleistung erreichten die Burschen der Oberstufe mit einem hervorragenden vierten Platz (Österreicher Benjamin, Wutzl Vinzenz, Knapp Matthias, Figl Leon und Hoxha Elias).   

Dr. Maria Gerstenmayer

 

 

18.10.2018

Viktor Frankl Zentrum Wien

Lehrausgang – WPF PuP

  • IMG_2214
Im Rahmen des Wahlpflichtfaches Psychologie und Philosophie unter der Leitung von Mag. Angelika Ježek-Breiteneder besuchten wir am 18. Oktober 2018 den zum aktuellen Unterrichtsthema passenden Vortrag über „Logotherapie als Haltung“. Dabei wurden wir von der Dipl. Sozialarbeiterin Gabriele Huß, unter anderem, über die Thematik des Wertes eines Menschen informiert. Ein weiteres Thema, das im Vortag angesprochen wurde, war der Sinn des Lebens. Frau Huß lehnte sich bei ihren Ausführungen an Viktor Frankl an und referierte über die Einzigartigkeit und den Sinncharakter des Menschen. Außerdem wurde uns erklärt, dass uns unser freier Wille die Möglichkeit zur Ausübung von Gewalt, aber gleichzeitig auch die Option, Schuld und Verantwortung zu übernehmen, gibt. Abschließend legte die Vortragende einige Zitate von Philosophen vor. Ein besonders interessantes davon war: „Alles kann man einem Menschen nehmen, außer seine letzte Freiheit: in jeder Situation seine Einstellung zu wählen“ (Viktor Frankl).

Laura Eisenschenk, 8B

 

 

17.10.2018

  • Titelbild
Exkursion in den Auwald

Ökologische Besonderheiten des Auwaldes konnten die Schülerinnen und Schüler der 1A im Rahmen einer Exkursion in die Tullner Donauauen bestaunen.

Begleitet von Jäger Benedikt Pircher, der uns u.a. mit viel jagdlichem Detailwissen versorgte, durchstreiften wir den herbstlichen Auwald. Auch wenn sich viele Aubewohner gut vor uns versteckt hielten, konnten wir sie anhand ihrer Fährten und Fraßspuren identifizieren.

Philip Holzweber

 

 

Unterkategorien

Beiträge zu Aktivitäten im Schuljahr 2018/19

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2017/18

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2016/17

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2015/16

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2014/15

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2013/14

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2012/13

Go to top