Logo des BG / BRG Tulln

10.3.2016

  • SAM_2350
Besuch der 6B bei den abrahamitischen Religionen

Am 10. März besuchten wir in Wien das islamische Zentrum und anschließen die Synagoge.

 

 

 

4.3.2016

  • IMG_0889
SCHOOLBAND IN CONCERT

Die Schulband des BG/BRG Tulln präsentierte sich unter der Leitung von Mag. Michael Rumpeltes am Freitag 4.3. in der Aula des Bundesschulzentrums. Unter den vielen Zuhörern befand sich auch der Fachinspektor für Musik des LSR NÖ Mag. Andreas Gruber.

Das Programm beinhaltete Pop- und Rocksongs aus verschiedensten Jahrzehnten. Die Band und ihre 5 Sängerinnen wurden mit Standing Ovations belohnt.

Weitere Fotos der Veranstaltung

 

 

1.3.2016

  • DSCN0790
Nos gusta el guacamole!

Die SchülerInnen der 6. Klasse durften sich in einer Spanischstunde als Meisterköche zeigen, und bereiteten für die Klasse eine wunderbare Guacamole nach einem Originalrezept zu. Auch die Kollegen aus der Russischgruppe waren vom Ergebnis begeistert.

Qué rico!

 

 

1.3.2016

  • IMG_2045
Exkursion in den Tullner Karner

Die 7C hatte das Vergnügen ein Juwel der spätromanischen Baukunst, den Tullner Karner, zu bewundern. Im Untergeschoß kam beim Betreten des Beinhauses Gänsehautstimmung auf.

Wir bedanken uns bei HR Dir. Mag. Karl Heinl, Obmann der Bürgerinitiative „Rettet  den Karner“, der sich trotz einigen Windes Zeit nahm, uns mit viel Detailwissen und Hintergrundinformation durch den Karner und die Stadtpfarrkirche zu führen.

Mag. Philip Holzweber

 

 

29.2.2016

  • IMG_2011
Kunst der Jahrhundertwende in Wien

Ein Privatissimum mit Mag. Markus Schön, der uns durch die Sammlung des Leopold Museums geleitete, genoss die 5A. Mit Klimt, Schiele, Gerstl, Kokoschka, Schön und Co. war Vielseitigkeit und Spannung garantiert.

Mag. Philip Holzweber

 

 

26.2.2016

  • IMG-20160224-WA0007
Schikurs der 3. Klassen in Wagrain

Von 20.3. bis 26.3.2016 fand der Schikurs der 3. Klassen in Wagrain statt. Die Freude aller Beteiligten lässt sich in den Fotos ablesen.

 

 

 

25.2.2016

  • 20160224_141321_resized
Tag des Jugendrotkreuzes

Der Tag des Jugendrotkreuzes wurde am BG/BRG Tulln so verschieden und vielfältig begangen wie das JRK selbst - im Deutschunterricht wurden die Kinder-Menschenrechte erarbeitet, im Französischunterricht der Film "Henry Dunant - Du rouge nur la Croix" angesehen und schriftlich analysiert (siehe PDF).

Und auch der Skikurs mit JRK-Lehrer Johannes Poyntner kam am JRK nicht vorbei: Wenn die SchülerInnen nicht gerade die Initialen des JRK in den Schnee geformt haben, probierten sie ihre frisch erworbenen Verbandskünste mit viel Eifer an den Begleitlehrern des Skikurses aus - sehen Sie selbst.

 

 

20.2.2016

  • DSC_0195
Schikurs der 2cd

Von 14. bis 20.2.2016 fand in St. Ulrich am Pillersee der Schikurs der 2cd statt. Die Schüler hatten viel Spaß, wie man den Fotos entnehmen kann.

 

 

 

18.2.2016

„Kinder im Krieg – Fokus: Syrien“

Das war Titel eines Programms im Heeresgeschichtlichen Museum Wien, das die 17 Schüler/innen der beiden Wahlpflichtfächer Geschichte mit Mag. Gonaus und Mag. Schöber am 18.2.2016 besuchten.

Da dieses Programm nur in der Aktionswoche vom 15.-19. Februar gezeigt wurde, war der Andrang sehr groß. In der eineinhalbstündigen Vermittlung wurde den Besucher/innen der Alltag im Krieg klargemacht:  Im

  • 20160218_1538121
Mittelpunkt standen die Krisengebiete Ukraine und Syrien. In einer kleinen Sonderausstellung zum Thema „Kinder im Krieg“ sahen wir berührende Kinderzeichnungen, die Luftangriffe, Enthauptungen, Panzereinsätze und ähnliche tödliche Kriegshandlungen zeigten.

In einer PowerPointPräsentation wurden wir über die Situation in Kriegsgebieten informiert. Wesentlich aussagekräftiger waren allerdings die Erzählungen einer 18-jährigen Syrerin, die am eigenen Leib erfahren hatte, was Krieg und Flucht bedeuten. Die kurdische Schülerin Rolin Younis schilderte teils in deutscher und teils in arabischer Sprache (mit Dolmetscherin) die Kriegsereignisse in Damaskus, Aleppo, Homs und Kobane. Seit eineinhalb Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Österreich und möchte hier maturieren. Ihre Eltern sind arbeitslos und lernen Deutsch. Schnell wurde allen Zuhörer/innen klar, in welcher verzweifelten Situation sich Menschen in Kriegsgebieten befinden. Die Schüler/innen stellten der jungen Frau zahlreiche Fragen und hätten ihr sicher gerne noch länger zugehört.

Der Lehrausgang passte perfekt zum Programm eines Wahlpflichtfaches, das mehr als Pflichtfach auf aktuelle Ereignisse Bezug nehmen kann.

Mag. Renate Gonaus

 

 

 

15.2.2016

E.V.A. Kommunikationstraining in den 5. Klassen

  • 20160218_093225
In der 2. Woche nach den Semesterferien wurde von Montag bis Donnerstag für beide 5. Klassen „Kommunikationstraining“ angeboten. Damit wurden Grundlagen für Schlüsselqualifikationen für den Unterricht, das Studium und den Beruf gelegt.

Insgesamt 4 dafür ausgebildete Professor/innen haben je zwei Tage (je zwei Lehrer/innen gemeinsam im Team-Teaching pro Klasse) unterrichtet: für die 5A Mag. Traxler und Mag. Koch, für die 5B Mag. Schöber und Mag. Stöger. Erstmals wurden die Trainingseinheiten im Mehrzweckraum abgehalten, der zwar nicht über Tageslicht verfügt, aber viel Platz bietet.

Wie die Feedback-Bögen der Teilnehmer/innen bestätigen, waren die Tage effizient und abwechslungsreich. Aufgelockert wurden die Trainingseinheiten durch individuelle Pausen mit Aufenthalt im Freien und Spielen.

Mag. Renate Gonaus

 

 

 

10. - 12.2.2016

Schulband und –Chor Workshop in Traunstein

  • band_2016
Unser alljährlicher Chor- und Bandworkshop fand von 10.-12. Februar 2016 wie gewohnt in Bad Traunstein statt. Da sich unsere Location dieses Mal im Umbau befand, mussten wir unsere Probenarbeit sehr flexibel gestalten.

Band und Chor erarbeiteten unter der Leitung von Mag. Michael Rumpeltes und Mag. Vera Krska in gewohnter Manier ein abendfüllendes Programm. Unterstützt wurde der Bandworkshop dieses Mal von Mag. Laura Waldherr.

Weitere Fotos unter https://www.dropbox.com/sh/ycv9ialjn9iaty2/AAA0wQPD3jMyKOvXK0snTb-Ka?dl=0

Mag. Michael Rumpeltes

 

 

Logo Theatermuseum

11.2.2016

Faustworkshop im Theatermuseum

Die 7C absolvierte am 11.2.2016 als Abschluss der Lektüre des wohl bekanntesten Dramas der deutschsprachigen Literatur einen Workshop im Theatermuseum in Wien. Die SchülerInnen flirteten als Faust, versuchten sich als Gott bzw. Teufel und gaben das Hexeneinmaleins zum Besten. Ein gelungener Nachmittag ganz im Zeichen von Goethe!

 

 

Go to top