Logo des BG / BRG Tulln

19.12.2017

  • 1
Noël 2017 in der 8A

Wie jedes Jahr verkosteten wir die Bûche de Noël während unserer Französischstunde.

Wir wünschen allen:

Joyeux Noël und
Bonne et heureuse Année 2018!

Mag. Marie-Laure Straka

 

 

19.12.2017

  • 1
Noël 2017 in der 3A

Heuer verkosteten wir die Bûche de Noël während unserer Französischstunde.

Wir wünschen allen:

Joyeux Noël und
Bonne et heureuse Année 2018!

Mag. Marie-Laure Straka

 

 

14.12.2017

  • 1
Wahlpflichtfach Italienisch 8ABC

Die Schülerinnen der 8ABC haben Weihnachten mit einem Tiramisu gefeiert.
Wie man an den Bildern sieht, war dies ein gelungenes Fest.

Mag. Marie-Laure STRAKA

 

 

12.12.2017

Hospitationen im Wahlpflichtfach Psychologie und Philosophie

Unter der Leitung von Mag. Angelika Ježek-Breiteneder haben wir Schüler und Schülerinnen des Wahlpflichtfaches Psychologie und Philosophie verschiedenste pädagogische, psychologische und psychosoziale Einrichtungen besucht – so zum Beispiel einen Montessori Kindergarten, eine Suchtberatungsstelle, die Feuerwehr Peers und einen Psychologen und Psychotherapeuten, der tiergestützte Therapie anbietet.

Die Angestellten dieser verschiedenen Institutionen waren sehr großzügig und haben sich ausreichend Zeit genommen, um uns über ihre Arbeit zu erzählen und uns ein wenig herumzuführen. Dadurch konnten wir unseren Mitschülern und Mitschülerinnen einen kurzen Einblick in die unterschiedlichen Bereiche geben. Diese Besuche waren lehrreich in vielerlei Hinsicht. Zum einen haben wir Berufe kennengelernt, die wir zuvor noch gar nicht oder kaum gekannt haben, zum anderen sind uns Stellen gezeigt worden, die wir bei Bedarf um Hilfe bitten bzw. Freunde ohne zu zögern dorthin verweisen können.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass es eine großartige Erfahrung war und ich sehr offene, hilfsbereite Menschen kennengelernt habe.

Felicia Pfeiler (7a)

 

 

3.12.2017

Chor der 3. – 8. Klassen in St. Severin

  • 1
Die Adventmesse am 3. Dezember in St. Severin wurde mit musikalischen Beiträgen des Chors der 3. – 8. Klassen unter Mag. Vera Krska gestaltet. Mag. Richard Koch übernahm dankenswerterweise die rhythmische Begleitung. Der Bogen reichte von „Zünd ein Licht an“ über „Veni, lumen cordium“ und dem Kanon „Come and blow, winter wind“ bis zum schwungvollen Schlusslied „Go out in the world“, für das extra, dem Anlass gemäß, der Text geändert worden war. Das Lied „I see a Star“ wurde von einem kleinen Ensemble des Chores präsentiert.

Mag. Vera Krska

 

 

2.12.2017

  • 1
Das BG/BRG Tulln ist Erste Hilfe - fit!

Im Laufe des Wintersemesters konnten die 6.-8. Klassen durch die Unterstützung des Jugendrotkreuzes und Prof. Poyntner doch noch eine Grundausbildung in Erster Hilfe abschließen. Die praktischen Übungen standen im Vordergrund (siehe Bilder!). Auf Grund des hohen Engagements konnten 45 SchülerInnen ihre Ausbildung erfolgreich abschließen!

 

 

28.11.2017

6B bei Andi Knoll Ö3

  • 1
Am 28. November besuchte die 6B mit Mag. Vera Krska und Mag. Helga Franz-Haase den Radiosender Ö3. Während der Führung konnte die Klasse im Studio 1 Andi Knoll beim Moderieren der Sendung beobachten. Wenn er gerade nicht live auf Sendung war, beantwortete er die Fragen der SchülerInnen und Lehrerinnen. Interessant war auch mitzuerleben, wie die Sendung für eine Geisterfahrermeldung mehrmals unterbrochen werden musste und auch für Nachrichten und Wetter eigene Kommentatoren im Studio bzw. vom Nebenraum zugeschaltet wurden. Viele Informationen erhielt die Klasse dann noch beim weiteren Rundgang vom kompetenten und geduldigen Führer, der am Ende jedem Teilnehmer ein Erinnerungsfoto überreichte.

Mag. Vera Krska

 

 

21.11.2017

Präsentation der Projektarbeit der Dreikönigsaktion in Nicaragua

  • IMG_8622
Am 17.11., 20.11. und 21.11. waren Referenten der Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar und eine Partnerin, die Projekte in Nicaragua umsetzt, an unserer Schule.
Sie haben den SchülerInnen der Oberstufen und einigen 4. Klassen das Land Nicaragua und die Arbeit der Dreikönigsaktion näher gebracht. Die Präsentation zeigte die Lebensumstände des Landes und bot viele Möglichkeiten aktiv die landestypischen Trachten, Instrumente, Handwerksgegenstände, Lieder und Tänze auszuprobieren. Die Partnerin aus Nicaragua konnte eindrucksvoll ihre pädagogische Arbeit mit Jugendlichen, die keine Möglichkeit auf Schulbildung und Berufsausbildung haben aufzeigen. Neue Perspektiven und Wege können so für die Gegend geschaffen werden und die Aussichtslosigkeit, von der viele von Jugendarbeitslosigkeit und Kriminalität bedrohte Menschen geplagt sind, kann so beendet werden.

 

 

17.11.2017

Chornacht  17. November 2017

  • 1
Auch in diesem Schuljahr fand wieder die schon traditionelle Chornacht im BG/BRG Tulln für den Chor der 3. – 8, Klassen statt. Neben natürlich fleißigem Singen kam aber auch der Spaß nicht zu kurz. Beim Pizzaessen im Kerzenschein in der Aula und später beim „Werwolf-Spiel“ konnte man einander besser kennen lernen. Nach einigen Stunden Schlaf und einem dankenswerterweise von SchülerInnen und Eltern gespendetem Kuchenbuffet wurde der zum Schlafsaal umfunktionierte Musiksaal wieder in einen Probenraum verwandelt, und nach einer Auffrischungsprobe wurden alle ins wohlverdiente Wochenende entlassen.

Mag. Vera Krska

 

 

10.11.2017

3. Platz bei der Cross Country Bundesmeisterschaft

  • Hoermandinger_cross37
Nach gewonnener Landesmeisterschaft in Wiener Neustadt (18. 10. 2017) durften Benjamin Österreicher, Julian Neuwirth, Lukas Müllner, Benjamin Noss und Matthias Knapp von 8.-10. November bei der Cross Country Bundesmeisterschaft im BSFZ Obertraun (OÖ) an den Start gehen.

Am Anreisetag, nach erfolgreicher Akkreditierung, Streckenbesichtigung und ausführlichem NADA-Vortrag, wurde uns eine grandiose Eröffnungsfeier mit prominenten Sportlern, unter anderem Österreichs erfolgreichster Läufer und Olympiateilnehmer Günther Weidlinger, und musikalischer Untermalung der SchülerInnen der HTL Hallstatt geboten.

Julian Neuwirth, das jüngste Teammitglied, repräsentierte als niederösterreichischer Fahnenträger alle Schulen in unserem Bundesland.

Das Programm war dicht gesteckt:
Am darauffolgenden Wettkampftag nahmen unsere fünf Schüler um zehn Uhr vormittags die sehr anspruchsvolle Strecke von 3100 Metern in Angriff. Am Nachmittag machten eine Schifffahrt über den Hallstättersee und eine Führung im bekannten Salzbergwerk das Sportevent zu einem beeindruckenden Erlebnis. Am Abend stand uns die mit Sehnsucht erwartete Siegerehrung mit anschließender Abschlussfeier bevor.

Unter starker Konkurrenz konnte sich das BG/BRG Tulln über den sensationellen dritten Platz freuen. Die NMS Kötschach-Mauthen aus Kärnten und die Vorarlberger NMS Au erreichten Platz eins und zwei.

Wir gratulieren allen Schülern sehr herzlich.

Dipl. Spl. Bianca Koch

Fotos: Hörmandinger

 

 

10.11.2017

  • 1
Tag der offenen Tür am 10.11.2017: Französisch und Italienisch

Die Schülerinnen und Schüler präsentierten den Eltern und Kindern die Fächer Französisch und Italienisch.

Viel Material stand zur Verfügung, um die Vielfalt der Unterrichtsmethoden zu zeigen. Alle schienen interessiert, die Volksschüler bekamen eine Photokopie zu bearbeiten. Die Schülerinnen der 5A, 6A, 7A und 8A halfen den Jüngeren dabei.

Ein gelungener Nachmittag!

Mag. Marie-Laure Straka

 

 

7.11.2017

Das Kleine ICH-BIN-ICH

  • 20171107_115254
Die Klasse 3b ging im r.k. Religionsunterrricht bei Frau Prof. Martha Vogl vom hebräisch-christlichen Gottesnamen „Jahwe“ – "Ich Bin – Ich werde Sein", aus und beschäftigte sich mit Identität und Individualität, mit dem Selbst- und Fremdbild, mit den Namen und Talenten.

Zu Stundenbeginn stellt jeweils einE SchülerIn eine Bibelstelle vor und bringt diese mit dem eigenen Leben in Zusammenhang, was sie im Alltag bedeutet. So lernen die SchülerInnen sich auch durch Bibelverse besser kennen.

Die Geschichte „Das Kleine-Ich-Bin-Ich“, von Mira Lobe  motivierte die SchülerInnen, aus Stoff ein „Kleines-Ich-Bin-Ich“ zu basteln. Das Buch handelt von einem kleinen bunten Tier, das sehr glücklich ist, bis es gefragt wird, wie es heißt und wer es ist. Das kleine Tier weiß das nicht und macht sich auf die Suche nach seinem Namen und nach seiner Identität. Schließlich kommt es zu dem Schluss: "Ich bin Ich!“

Obwohl alle die gleiche Anleitung verwendet haben, ist jedes der Werke individuell – so wie eben die SchülerInnen auch! Sich selbst zu finden bedeutet auch, andere zu respektieren.

Als Abschluss formulierten die SchülerInnen einen eigenen kleinen Psalm und drückten so ihre Verbindung zu „Jahwe, dem Dasein und Leben“, aus.

Mag.a Martha Vogl

 

 

Unterkategorien

Beiträge zu Aktivitäten im Schuljahr 2018/19

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2017/18

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2016/17

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2015/16

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2014/15

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2013/14

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2012/13

Go to top