Logo des BG / BRG Tulln

13.9.2019

Valencia 8. bis 13. September 2019

  • 1
Die Spanischschülerinnen und Schüle der Klassen 8A / 8B verbrachten die zweite Schulwoche in der Sprachschule TARONJA in Valencia. Neben 20 Unterrichtseinheiten in Kleingruppen mit engagierten muttersprachlichen Lehrern wurden unterhaltsame und informative Freizeitaktivitäten in spanischer Sprache angeboten!

Ein Besuch im Oceanográfico, des größten Aquariums in Europa mit Haien, Delfinen, Walen und Pinguinen.

Eine Bootsfahrt durch den Naturpark Albufera im Süden Valencias mit Paella-Essen.

Das Kennenlernen des farbenprächtigen Marktes mit seinen unzähligen Produkten und ein Kochkurs für die Zubereitung einer valencianischen Nudelpaella mit Meeresfrüchten ( Fideuá ).

Ein geführter Rundgang durch den Freizeitpark des Río Turia mit Besuch das Museo Fallero.

Die Schüler waren bei Gastfamilien untergebracht und hatten damit eine zusätzliche Gelegenheit, die Sprache in der Praxis anzuwenden.

Die Meinungen der Schülerinnen und Schüler zum Sprachaufenthalt:

…las familias anfitrionas eran muy simpáticas y amables, comíamos muy bien…

…los profesores de la escuela TARONJA fueron ambiciosos e hicimos muchos juegos para aprender nuevas palabras…

…la clase de cocina fue muy divertida porque el chef Nando nos explicó todo con mucho humor…

…la paella nos gustó muchísimo…

…la experiencia en el Oceanográfico fue increíble, vimos tiburones, belugas, delfines, leones marinos y muchos animales mas…

…la excursión en barca en la Albufera nos impresionó mucho, porque vimos patas, garzas y las casas típicas de los pescadores…

…en general tuvimos suficiente tiempo libre, para quedar con los amigos…

Das Organisationsteam: Mag. Karl Schöber und Mag. Martina Deiser

 

 

13.9.2019

Ausflug zur Familie Bakhshi

  • 1
Am Freitag, den 13. September 2019 war unsere ganze Klasse 2a bei Familie Bakhshi in Judenau zum Mittagessen eingeladen.

Wir lösten nun unser Versprechen vom Schulschluss, Maliha zu besuchen, ein.

Wir sind mit dem öffentlichen Bus nach Zöfing gefahren und dann entlang der kleinen und großen Tulln ein schönes Stück bis Judenau marschiert, netterweise begleitet auch von zwei Müttern.

Unser Klassenvorstand Frau Prof. Hübl erklärte uns während des Spazierganges etwas über das Schloss Judenau, welches auf unserem Weg lag.

Am Ziel angekommen gab es reichlich zu trinken und ein köstliches afghanisches Mittagessen mit gegrilltem Gemüse, Fleischbällchen, Sauce, Gemüsereis, selbstgebackenem Fladenbrot und vielem mehr. Wir machten es uns auf Decken und Teppichen in der Wiese bei herrlichem Sonnenschein gemütlich und genossen das stärkende Mahl.

Wir hatten sehr viel Spaß und am Nachmittag wurden lustige Fotos für unseren Geburtstagskalender gemacht.

Wir alle fanden diesen Ausflug wunderbar! Herzlichen Dank an Frau Bakhshi für ihre große Gastfreundschaft und für das großartige Mittagsbuffet.

Leonie Resch

 

 

6.9.2019

Ökumenische Wortgottesfeiern in der Pfarrkirche St. Stephan

  • 1
„Dass wir so ein schönes Leben haben, da können wir von Glück reden!“

Diese Aussage aus dem Titellied zum Thema „Glück“ bildete einen inhaltlichen Schwerpunkt unserer Feiern zum Schulbeginn. Der Schulchor, unter der Leitung von Mag. Vera Krska, und der musikalischen Unterstützung von Mag. Richard Koch, sorgte für eine feierliche und freudige Stimmung unter den Mitfeiernden. Frau Direktor Irene Schlager richtete in jeder Feier einige Worte an die Schülerinnen und Schüler und wünschte dabei allen ein gutes neues Schuljahr.

Die Religionslehrer: Mag. Karl Bemmer, Pfarrerin Mag. Ulrike Nindler Mag. Karl Schöber, Mag. Georg Weissmann,

Mitfeiernder: Pfarrer Kristof Kowalski

 

 

26.6.2019

  • 1
Sportfest 2019

Am 26. Juni fand das Sportfest für die Schülerinnen und Schüler der ersten drei Jahrgänge des BG/BRG Tulln statt. Spaß und Gemeinschaft bei Bewegung und Sport standen im Zentrum dieser Veranstaltung.  Neben einem Völkerballturnier traten die 21 Klassen auch bei einem Multi-Sportbewerb gegeneinander an. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler ihre sportliche Vielseitigkeit und Teamfähigkeit unter Beweis stellen.  Durch Begleitlehrerinnen und Begleitlehrer sportlich unterstützt oder angefeuert, wurden die drei Siegerklassen im Multi-Sportbewerb und Völkerballturnier ermittelt. Diese durften sich über Eis freuen, das uns dankenswerterweise vom Elternverein zur Verfügung gestellt wurde. Die Cheer-Dance-Performance der Mädchen des 5. Jahrgangs rundete die Siegerehrung ab, welche bei strahlendem Sonnenschein das Sportfest krönte.

 

 

24.6.2019

  • 1
Workshop: Körpersprache Mensch - Hund

Am Montag in der letzten Schulwoche hatten die Schülerinnen und Schüler der 3C und 3D die Gelegenheit an einem Workshop zum Thema Hund teilzunehmen. Die beiden Hundetrainer Birgit und Helmut Monschein gaben den Klassen mit ihren Hunden „Schwups“ und „Waugerl“ einen Einblick zur Körpersprache des Hundes und den richtigen Umgang mit dem besten Freund des Menschen. Mit Hilfe von Videoaufnahmen konnten unsere Schüler/innen ihr Wissen im Umgang mit Hunden vertiefen als auch über die Bedeutung und Entstehung von Hunderassen lernen. Auch der vielfältige Einsatz von Hunden im menschlichen Alltag (Assistenzhunde) wurde näher erläutert. Der krönende Abschluss des Vormittags war das aktive Spiel von Assistenzhund „Waugerl“ mit den Schülerinnen und Schülern.

 Ein großes Dankeschön an die beiden Hundetrainer Birgit und Helmut und ihrem Engagement.

 

 

21.6.2019

Matura und Maturafeier - Impressionen

  • 8a

18.6.2019

Wahlpflichtfächer Englisch
FCE – CAMBRIDGE ENGLISH: FIRST und CAE - CAMBRIDGE ENGLISH: ADVANCED

  • 1
Im Rahmen der Wahlpflichtfächer Englisch bereiten sich Schülerinnen und Schüler seit vielen Jahren auf die internationale Cambridge Prüfung FCE vor. Auch heuer haben sich zwei Schülerinnen, Melanie Hillinger und Manuela Kleinschuster (beide 7A) unter der Leitung von Mag. Kopfer entschieden zur FCE Prüfung in Wien anzutreten und haben diese großartig gemeistert.

Eine Premiere gibt es heuer für das Wahlpflichtfach CAE, das heuer zum ersten Mal von Schülerinnen der 8A abgeschlossen wurde. CAE befindet sich auf dem Level C1 im Europäischen Referenzrahmen für Sprachen und liegt somit ein Level (zwei Jahre) über dem Niveau, das unsere Maturantinnen und Maturanten erreichen. Unter meiner Leitung haben sie sich eineinhalb Jahre intensiv auf die Prüfung vorbereitet. Im März 2019 haben sich vier Schülerinnen der 8A, Sonja Gerstenmayer, Michaela Kienberger, Hannah Oitzl und Katja Sommer, der Prüfung unterzogen. Mit großer Freude darf ich verkünden, dass sie alle mit einem A (Bestnote!) bestanden haben. OUTSTANDING! Congratulations.

Mag. Martina Spielauer

 

 

17.6.2019

Nützlinge fördern und beobachten!

  • 1
Auch die Nachmittagsbetreuung leistest einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Förderung von Insekten mit dem Bauen von Nützlingshotels. Montags, von Mai bis Juni, arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Nachmittagsbetreuung fleißig daran.

Abschluss unseres Projekts ist die Teilnahme am Weltrekordversuch am 27. Juni in der Garten Tulln, wo wir mit der „Natur im Garten“ Plakette und Urkunde geehrt werden.

Es ist geplant, die Insektenhotels am Schulgelände zu platzieren, damit unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, unsere heimische Tierwelt zu beobachten und kennenzulernen.

Mag.  Julia Demmel, Dipl. Sptl. Bianca Koch

 

 

17.6.2019

Hermann Leopoldi: „Wir wollen ja zum Leben sagen.“

  • leopoldi
Im Verlauf einer berührenden Lesung wurden die Schüler/innen des BG/BRG Tulln mit der Lebensgeschichte und dem künstlerischen Schaffen des Kabarettisten und Klavierhumoristen Hermann Leopoldi bekannt gemacht. Ronald Leopoldi, der Sohn des 1888 geborenen Komponisten, schilderte den Aufstieg seines Vaters zum erfolgreichen Pianisten und Sänger, seine Erlebnisse im Ständestaat und als Verfolgter des NS-Regimes.  Als Musiker konnte Hermann Leopoldi im amerikanischen Exil, wo er seine Bühnen- uns Lebenspartnerin Helly Möslein kennenlernte, zum Teil an seine alten Erfolge anknüpfen. Eine Rückkehr des Paares ins Heimatland wurde u.a. durch Viktor Matejka ermöglicht, 1955 wurde Sohn Ronald geboren.

Die mit Musikeinspielungen gestaltete Lesung, vorgetragen von Ronald Leopoldi und Irene Schlager, wurde in besonderem Maße durch Lieder bereichert, die Moritz Mayr-Harting in Leopoldi-Manier am Klavier vortrug. Maßgeblichen Anteil an der Vorbereitung und Umsetzung der Veranstaltung hatte der Musiklehrer Michael Rumpeltes. Im Anschluss konnten die Schüler/innen der Oberstufe Fragen stellen. Speziell zur Zeitgeschichte und den Herausforderungen der Gegenwart fand ein Gedankenaustausch statt. Als Moritz Mayr-Harting den Buchenwald-Marsch vortrug, in dem KZ-Insassen bezeugen, sie wollten „ja zum Leben sagen“, stellte sich besondere Betroffenheit ein. Trotz all seiner schrecklichen Erlebnisse blieb Hermann Leopoldi „ein unverbesserlicher Optimist“.

 

 

14.6.2019

Am Flughafen Langenlebarn

  • Fliegerhorst01
Letzten Freitag (14. 6.) lud das Militärkommando NÖ am Tag der Schulen 2019 Schülerinnen und Schüler in den Fliegerhorst Brumowski nach Langenlebarn. Die Klasse 4G sowie die Schülerinnen des WPF Politische Bildung unter Begleitung von Prof. Schöber und Prof. Hübl zeigten trotz brütender Hitze großes Interesse und erfuhren  von den Aufgaben des Österreichischen Bundesheeres, über die militärische Landesverteidigung, über die Notwendigkeit des Österreichischen Bundesheeres als Helfer in Krisen und Katastrophensituationen im In- und Ausland, usw.

Besonders spannend waren die Vorführungen über diverse Modulausbildungen im Grundwehrdienst (Marschieren,  Waffen zerlegen, Schusspositionen,  Schießübungen, ….) an verschiedenen Stationen. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich in viele verschiedene Fahr- und Flugzeuge (Radarwagen, Black Hawk, Hubschrauber, Übungsflugzeuge, ….) setzen, durften diverse Gerätschaften selbst in die Hand nehmen und wurden  jeweils über die Funktionen und Ausstattungen dieser informiert. Der Feuerwehrwagen  demonstrierte den gewaltigen Löschwasserstrahl.

Als Abschluss wurde unsere Mannschaft sogar zu einem köstlichen Mittagsmahl eingeladen!

Es war ein cooler ;)  sehr lehrreicher Vormittag!

 

 

28.5.2019

Känguru-Wettbewerb 2019

  • 1
Der Känguru-Wettbewerb der Mathematik ist zu einem Fixpunkt des Schuljahres geworden. Fixtermin ist immer der 3. Donnerstag im März.

Mit jährlich weit über 100 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern allein in Österreich gehört dieser Wettbewerb mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten.

An unserer Schule haben die Schülerinnen von der 1. Klasse bis zur 7. Klasse daran teilgenommen, sich mit Rechnen, Knobeln und Konstruieren den kniffligen Aufgaben gestellt. Die drei Besten jeder Klasse, die jahrgangsbeste Klasse und die jahrgangsbeste Schülerin bzw. der jahrgangsbeste Schüler wurden von Frau Dir. Schlager geehrt.

Besonders gut abgeschnitten hat Flora Doppler, die in der Niederösterreich-Wertung den 3. Platz erreicht hat.

Ein besonderer Dank gebührt dem Elternverein, der die Preise für die Ehrung zur Verfügung gestellt hat.

Wir gratulieren ganz herzlich!

 

 

24.5.2019

Bonjour Camille! – Bonjour Rosemarie!

  • 01
Ein Konzert, das die Klasse 4B sicher nicht vergessen wird!

Am Freitag, 24. Mai, besuchte die Klasse 4B ein Konzert des Tonkünstler-Orchesters NÖ im Festspielhaus St.Pölten mit Werken von Camille Saint Saëns. Im ersten Teil spielte der erst siebzehnjährige Lukas Sternath das Klavierkonzert Nr.2.

Höhepunkt für die Klasse war aber der berühmte „Karneval der Tiere“, bei dem Rosemarie Skowronski – ihre Klassenkollegin – den zweiten Klavierpart spielte. Rosemarie lernt seit ihrem 5. Lebensjahr Klavier bei Martin Achenbach an der Musikschule Tulln und konnte bei „Prima la musica“ schon zweimal einen ersten Preis und einmal sogar einen ersten Preis mit Auszeichnung erringen. 2018 erreichte sie auch bei der Tadini International Music Competition in Mailand/Italien den ersten Preis.

Zur Vorbereitung auf das Konzert hielten Lukas Sternath, Ursula Erhart-Schwertmann - eine Celllistin der NÖ Tonkünstler - und Musikvermittlerin Lena Jäger einen Workshop für die Klasse im Rahmen des ME-Unterrichts. Sie gaben dabei interessante Einblicke in das Leben von Orchestermusikern und Solisten, stellten aber auch ihre Instrumente und den Komponisten Camille Saint Saëns mit den zu erwartenden Kompositionen vor – eine ganz besondere Musikstunde!

Mag. Vera Krska

 

 

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2019/20

Beiträge zu Aktivitäten im Schuljahr 2018/19

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2017/18

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2016/17

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2015/16

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2014/15

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2013/14

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2012/13

Go to top