Logo des BG / BRG Tulln

23.9.2020

Wandertag der 4f: Leopold-Figl-Warte - Hagenbachklamm

  • 1_4F
Zu Beginn eines wahrscheinlich nicht ganz einfachen Schuljahres einen Wandertag zu veranstalten, ist eine gute Idee! Zum Glück spielte auch das Wetter mit und so brachen ein Großteil der SchülerInnen und Schüler der 4F (einige fielen verletzungs- oder krankheitsbedingt leider aus) und die Professorinnen Elisabeth Müller und Elke Plesser bereits um 7:50 mit dem Bus nach Königstetten auf. Von dort marschierten wir zunächst - teils fröhlich teils angestrengt - bergauf, blickten von der Leopold-Figl-Warte auf Tulln und wanderten dann weiter über Hainbuch nach Unterkirchstetten. Ein Picknick auf einer Wiese und eine kleine Einkehr in einem Gasthaus gingen sich auch aus. Durch die schöne Hagenbachklamm gelangten wir nach St. Andrä, von wo wir mit dem Bus nach Tulln zurückkehrten und den schönen Gemeinschaftstag gegen 14 Uhr beendeten.

Mag. Elke Plesser

 

 

23.9.2020

  • 1
Wandertag 1de

Die 1E und 1D spazierten gemeinsam, am Wandertag der Schule, nach Langenlebarn. Entlang der Donau ging es zum Naturspielplatz, wo es genügend Zeit zum Spielen, Forschen, Lernen und Essen gab.

Die 1D hat aus Naturmaterialien Kunstwerke gezaubert und die 1E mit abwechslungsreichen Challenges die Umgebung erkundet. 

Am Rückweg machten wir einen Abstecher ins Aubad, um bei Sonnenschein ein gutes Eis zu schlecken.

 

 

23.9.2020

Wandertag der 7b in Dürnstein

  • 1
Unser erster Schulwandertag führte die Klasse 7b gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand Frau Professor Zinnerer nach Dürnstein. Von dort aus spazierten wir gemütlich in den Ort, von wo aus wir auf die Burgruine Dürnstein wanderten. Oben angekommen konnten wir einen wundervollen Ausblick auf die Wachau genießen. Als Abschluss unseres tollen Ausfluges unternahmen wir einen Spaziergang durch die Gassen der Innenstadt. Danach ging es wieder mit dem Zug zurück nach Tulln, wo der schöne Tag für uns endete.

Lara Schönmüller, Lisa Schatzmayr

 

 

23.9.2020

Wandertag der 8A am 23. September 2020

  • 1
Am 23. September 2020 besuchte die Klasse 8A, begleitet von Frau Professor Straka und Frau Professor Keusch, im Rahmen des Schulwandertages die Burgruine Dürnstein.

Wir fuhren mit dem Zug von Tulln nach Krems und stiegen dort in die Wachaubahn. Der Blick auf die Weingärten war beeindruckend. Unsere Klasse sammelte während der Wanderung zur Burgruine diverse Eindrücke.

Oben angekommen, genossen wir die schöne Aussicht auf die Donau und die ganze Wachau. Vor dem Rückweg stärkten wir uns mit einer kleinen Jause.

In Dürnstein nutzten wir die verbleibende Zeit, um Eis zu essen und durch die Gassen zu spazieren.

Es hat uns so viel Spaß bereitet, dass wir uns auf einen weiteren Wandertag freuen würden!

 

 

23.9.2020

  • 1
Wandertag der 4e in die Hagenbachklamm

Die Schülerinnen und Schüler der 4e machten sich am 23.9.2020 nach einer kurzen Zugfahrt nach St. Andre-Wördern auf zur Hagenbachklamm.

Bei herrlichem Wetter konnten wir die Natur so richtig genießen. Nach einem kurzen Aufenthalt beim Spielplatz in der Nähe der Greifvögelstation machten wir uns auf den Rückweg. Zur Stärkung gab es zum Abschluss noch ein Eis.

 

 

 

23.9.2020

  • 1
Wandertag der 4cd

Am 23. September gingen die Klassen 4C und 4D gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Mag. Ježek-Breiteneder und Mag. Wolf-Eory auf Wandertag in die Hagenbachklamm.

Es war ein schöner und lustiger Vormittag, an dem wir viel geklettert sind und uns dadurch auch schmutzig gemacht haben. Unser Ziel, der Spielplatz, war richtig lustig und aufregend.

Ich fand den Tag großartig und unsere Schule sollte öfters Wandertage machen.

Havin Yildirim, 4D

 

 

15.5.2020

Kuriose Instrumente (von SchülerInnen der 1a,1e und 2g)

Kuriose Instrumente Corona Collage

 

 

3.4.2020

Physik zuhause erleben

  • Lisa_Danzer_2g_4
Im Alltag begegnet uns die Physik überall! Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen beschäftigten sich mit den Teilchenkräften und den daraus resultierenden Phänomen​en der Kohäsion und der Adhäsion. Besonders anschaulich kann man diese mit kleinen Experimenten mit Wasser demonstrieren.

Im Zuge des Selbststudiums während der Covid-19-Krise bekamen die Schülerinnen und Schüler kleine Versuche zur Verfügung gestellt, die sie mit einem "Experiment-Selfie" dokumentierten. Dabei entstanden sehr kreative Schnappschüsse.

​Einige Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler und Eltern:

Mir machen die Experimente großen Spaß!

Danke für diese Aufgabe. Es hat mir viel Spaß gemacht.

Wir freuen uns über Ihre Experimente, da dafür weder viel Zeit eingeplant werden muss noch Materialien gebraucht werden, die zu Hause nicht vorhanden sind. Sie stellen eine angenehme Abwechslung im derzeitigen Alltag dar! :-)

Vielen Dank, dass Sie den Homeschooling-Alltag mit diesen Experimenten auflockern.

Auch wir zuhause haben bei den Experimenten viel Spaß gehabt und waren über die Abwechslung sehr dankbar!

Mag. Julia Demmel

 

 

  • 1
16.3.2020

Deutsch: Sichtbar für ALLE! 

Seit einigen Jahren gestalten die Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Schülerinnen und Schülern eine Stecktafel im Unterrichtsgegenstand "Deutsch". Monatlich abwechselnd wird eine andere Thematik mit den jeweiligen Klassen bearbeitet und ausgestellt. Das Engagement und die Kreativität im Unterricht verbleiben nicht nur für die Talente im Klassenraum, sondern  werden so für vier Wochen für ALLE sichtbar.

Dr. Helga Franz-Haase

 

 

6.3.2020

  • 1
Wintersportwoche der 2cdf

Die Schülerinnen und Schüler der 2c, 2d und 2f Klassen waren vom 01. bis 06. März 2020 auf Wintersportwoche in St.Lorenzen ob Murau. Unter guten Wetterbedingungen verbesserten die Schifahrer oder Snowboarder ihr Fahrkönnen.

Nicht nur die sportlichen Fähigkeiten wurden trainiert, auch die sozialen wurden beim täglichen Abendprogramm, wie Pistenregelrallye, Tischtennisturnier, Spieleabend, Kino, Quizabend, Modenschau und Disco geschult.

Das Schi- und Snowboardrennen am letzten Tag, mit abendlicher Siegerehrung, rundete die verletzungsfreie Woche perfekt ab.

Dipl. Sptl. Bianca Koch

 

 

2.3.2020

Mauthausen

  • 1
Am 2. März 2020 haben die Schüler der Klassen 7a und 7b, im Rahmen des Geschichteunterrichts, eine Exkursion unternommen, um mehr über das Konzentrationslager in Mauthausen zu erfahren. Bei diesem Lehrausgang ist uns gezeigt worden, inwiefern bei dieser Gedenkstätte Erinnerungskultur betrieben wird und wie man sich das Leben eines Gefangenen vorstellen kann.

Zu Beginn sind uns das ehemalige Schwimmbad und der Fußballplatz der Offiziere des Nationalsozialismus gezeigt worden. Diese sind der Beleg dafür, dass die Existenz dieser Anlage keinesfalls verschwiegen worden ist, da sich unter anderem direkt hinter dem Sportplatz- welcher für jeden Zuschauer zugänglich gewesen ist- ein Gefangenenlager für sowjetische Soldaten befunden hat. Nachdem uns eine Vielzahl an Monumenten gezeigt worden ist, welche an die zahlreichen Opfer erinnern sollen, sind wir auf den sogenannten „Appellplatz“ gelangt. Hier haben sich zur Zeit des Zweiten Weltkriegs die Gefangenen versammelt, um täglich auf ihre Anwesenheit geprüft zu werden. Des Weiteren befinden sich auf diesem Platz Barracken, welche für das Waschen oder Schlafen von den Inhaftierten verwendet worden sind. Abschließend sind uns noch die Gaskammern und Verbrennungsöfen gezeigt worden, in welchen die Leichen verbrannt worden sind.

Die gesammelten Eindrücke sind essenziell, um uns noch einmal vor Augen zu führen, welche unbegreifliche Vergangenheit hinter uns liegt.

Simon Triethaler (7B)
Sabrina Jäger (7A)

 

 

28.2.2020

Schoolband in Concert – 28.2.2020

  • 1

Der Auftritt der Schulband des BG/BRG Tulln gehört zu den musikalischen Höhepunkten jedes Schuljahres. Auch heuer lockte er viele Gäste ins Bundesschulzentrum, darunter NR Johann Höfinger und Fachinspektor Andreas Gruber.

„Dass unsere Band im Vorjahr den zweiten Platz im NÖ-Schulwettbewerb erreicht hat, ist eine riesige Leistung“, gratulierte Direktorin Irene Schlager. „Ihr könnt stolz auf euch sein“, applaudierte auch Mike Rumpeltes, der gemeinsam mit Laura Waldherr die Schulband leitet und ihr beim jährlichen Workshop in Traunstein den Feinschliff gab.

Außerdem fand heuer Ende Jänner ein zusätzlicher Nachmittagsworkshop statt, an dem die Schülerinnen und Schüler von 3 Profimusikern gecoacht wurden.

Ein besonderer Dank ergeht an unsere Schulpartnerschaft (Eltern-Schüler-Lehrer), die gemeinsam das Buffet organisierten.

 

 

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2020/21

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2019/20

Beiträge zu Aktivitäten im Schuljahr 2018/19

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2017/18

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2016/17

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2015/16

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2014/15

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2013/14

Aktivitäten aus dem Schuljahr 2012/13

Go to top